15./16.09.2018 - WSG Gelderland Meisterschaft 2018

15September

WSG-Segler kämpfen um die Gelderland-Meisterschaft

Am letzten Wochenende trafen sich die Segler der Wassersportgemeinschaft Gelderland (WSG) zur traditionellen Gelderland-Meisterschaft. Sonnenschein und ein leichtes Windchen spornten einige der Segler an mitzusegeln.

In der Zweihand-Klasse setzten sich Andree und Anja Czaja auf ihrem Corsar schnell an die Spitze des Feldes und konnten souverän den Sieg einfahren. Gefolgt vom Jugend-Piraten-Team Kezia Körner und Felix Riedmüller auf Platz zwei. Der Rest des Zweihand-Feldes – ausschließlich BM-Teams – mischte während der Wettfahrten die Platzierungen ordentlich durch. Zum Schluss konnte sich Thomas Peine durchsetzen und damit den dritten Platz in der Gesamtwertung erzielen.

Bei den Einhand-Seglern wurde ebenso hart gekämpft. Hier konnte sich am Ende Arne Kallweit auf vor Sven Ole Johnsen und Pierre-Luca Siemer, alle auf ihren Lasern unterwegs, durchsetzen.

Bei den Optimisten konnte sich Lena Riedmüller klar an die Spitze setzen und gewann für die jüngste Bootsklasse die Gelderland-Meisterschaft.

Wettfahrtleiter Martin Moschnitschka war - ohne Materialbruch und Protesten während der Regatta – vollauf zufrieden. Er bedankte sich noch bei allen Helfern der Regatta und dem hervorragenden Küchenteam , die ihren Teil zum Gelingen der Gelderland-Meisterschaft beigetragen hatten.

Die nächste Regatta auf dem Welberssee findet bereits am kommenden Samstag, 22. September 2018, statt. Um 10.00 Uhr treffen sich die Optimisten einiger umliegender Seen und die jüngeren Segler der WSG zur Regatta.

Zuschauer und Gäste sind wie immer herzlich willkommen zuzusehen, wenn die jungen Segler mit ihren Booten über den Heidesee fahren und ihr Können unter Beweis stellen.

 

Zurück zur Übersicht

Bewerten Sie Wassersportgemeinschaft Gelderland 1970 e.V. (WSG)