Sommerfahrt der Tauchabteilung nach Leipzig zum Kulkwitzer See (25.06.-03.07.2022)

Insgesamt 16 zukünftige und aktive Taucherinnen und Taucher im Alter von 2 bis 69 haben sich Ende Juni für eine Woche nach Leipzig aufgemacht. 

Auf dem Campingplatz „Mittelseen“ in Grünau, standen neben der Unterkunft in Zelt, Camper oder Wohnwagen auch komfortable Schwedenhäuser, Nur-Dach-Häuser usw. zur Verfügung.
Direkt vom Platz aus konnte der Tauchereinstieg 2 am Ufer des Kulkwitzer Sees erreicht werden und schon direkt nach dem Eintauchen tat sich die beeindruckende Unterwasserwelt auf.
Der See gehört mit recht zu den „Top-Ten“ der deutschen Tauchspots. 
Bei einer für die Jahreszeit sehr guten Sicht konnten selbst Schnorchler reichlich Fische wie Gras-, Spiegel- und Silberkarpfen, Welse, Aale, Barsche und Hechte beobachten.
Die Plattformen und die großen Gerüsttürme waren auch bei „Restlufttauchgängen“ oder bei gemütlichem „Dahindümpeln“ gute Tauchziele.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle nochmal an Peter von der Tauchschule Delphin für das ständige Füllen unserer DTGs!

Ausflüge zu Seen in der Region Leipzig rundeten das Programm ab.
Der Westbruch in Waldsteinberg ist ein ehemaliger Porphyr-Steinbruch.
Eine beeindruckende Kulisse bieten die nahezu einen Kreis bildenden steilen Wände über Wasser. Unter Wasser tummeln sich Kois, Spiegelkarpfen, Barsche und wunderschöne Sonnenbarsche.
Neben einem roten Pferd, einem Boot mit Badenixe ist auch ein kleines gelbes U-Boot zu finden, das anlässlich des 50. Geburtstag des Basischefs Uwe Seidel dort versenkt wurde.

Im Geiseltalsee – übrigens Deutschlands größter künstlicher Binnensee – ging es mit dem kugelsicheren ehemaligen NVA-Boot vom Mark, vom Strand in Frankleben aus zu einem Unterwasserwald, wo sich in den Baumkronen einige gut getarnte Welse aufhalten sollten.
Tolle Topografie und der schon fast mystisch wirkende Wald entlohnte die Tauchenden, auch wenn nicht alle einen Wels zu Gesicht bekamen.  

In direkter Nachbarschaft zum Kulkwitzer See ging es dann für eine kleine Truppe auch noch zum Cospudener See, welcher mit einem tollen Tarierparkour vom Lutz, topp Sicht und sehr viel Schwarmfischen wie Rotfedern und Rotaugen und weiterem aufwartete. 

Wie immer bei den Tauchfahrten gab es auch diesmal Gründe zum Feiern: Es gab Zwei Geburtstage und einen 300en Tauchgang! Dazu sagen wir natürlich drei mal GUT LUFT und CAISSON!

Für die Reisegruppe
Uli und Manuel

Fotos/Videos: Claudia, Kathrin, Markus, Pamela, Christoph, WSG